Arbeitsrecht Archives - Van Diepen Van der Kroef Advocaten

Legal news

Das Rentensystem in den Niederlanden

In den Niederlanden ist der Arbeitgeber nicht verpflichtet, den Arbeitnehmern ein zusätzliches Rentensystem anzubieten. Es gibt eine gesetzliche Altersrente (AOW), die durch eine betriebliche Zusatzrente ergänzt werden kann. Altersrente (AOW) In den Niederlanden gibt es eine Grundversicherung für das Alter, die im Rahmen des „Algemeen Ouderdom Wet (AOW)“ organisiert ist. Dabei handelt es sich um […]

Lesen Sie mehr

Wettbewerbsverbot in den Niederlanden

Ein Wettbewerbsverbot ist eine in den Arbeitsvertrag aufgenommene Vereinbarung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer, wonach der Arbeitnehmer in seiner Freiheit eingeschränkt ist, nach Beendigung des Arbeitsvertrags Tätigkeiten auszuüben, die mit denen des Arbeitgebers konkurrieren. In den Niederlanden sind solche Klauseln prinzipiell nur in unbefristeten Arbeitsverträgen zulässig. Wettbewerbsverbot in befristeten Arbeitsverträgen Ein Wettbewerbsverbot in einem befristeten Arbeitsvertrag […]

Lesen Sie mehr

Arbeitsunfähigkeit in den Niederlanden

Der Status eines kranken Arbeitnehmers in den Niederlanden unterscheidet sich stark von dem eines kranken Arbeitnehmers in Deutschland. Der Arbeitgeber ist verpflichtet, das Gehalt für 24 Monate (zwei Jahre) zu zahlen. Darüber hinaus existiert in den Niederlanden kein ärztliches Attest. Verpflichtung zur Lohnzahlung bei Arbeitsunfähigkeit von zwei Jahren Wenn der Arbeitnehmer arbeitsunfähig ist, muss der […]

Lesen Sie mehr

Die Besonderheiten des Gehalts in den Niederlanden

Urlaubsgeld In den Niederlanden hat jeder Arbeitnehmer Anspruch auf ein Urlaubsgeld in Höhe von 8 % seines Bruttojahresgehalts. Wenn der Arbeitsvertrag des Arbeitnehmers vorsieht, dass er ein Bruttomonatsgehalt exklusive dem Urlaubsgeld von 8% erhält, so ist es üblich, dem Arbeitnehmer diese Zulage im Mai oder Juni auszuzahlen. Es kann auch vereinbart werden, dass die 8% […]

Lesen Sie mehr

Ende des Arbeitsvertrags nach niederländischem Recht

Nach dem niederländischen Arbeitsrecht hat der Arbeitgeber mehrere Möglichkeiten, einen unbefristeten Arbeitsvertrag zu kündigen: Kündigung nach Einholung einer behördlichen Kündigungsgenehmigung durch das UWV; Vertragskündigung unter Berufung auf den Amtsrichter („kantonrechter“); oder Abschluss eines Aufhebungsvertrags. Darüber hinaus kann der Arbeitgeber in Ausnahmesituationen, bei schwerwiegendem Fehlverhalten („dringende reden“), die fristlose Kündigung des Arbeitnehmers aussprechen, d.h. ohne die […]

Lesen Sie mehr

Dauer des Arbeitsvertrags nach niederländischem Recht

Ein Vertrag kann für bestimmte oder unbestimmte Zeit abgeschlossen werden. Ein befristeter Vertrag kann nur eine begrenzte Anzahl von Malen verlängert werden. Außerdem muss der Arbeitgeber bei Beendigung eines befristeten Vertrags bestimmte Formalitäten einhalten. Schließlich hängt die Dauer einer möglichen Probezeit und der Kündigungsfrist von der Laufzeit des Arbeitsvertrags ab. Vorschriften bezüglich der Verlängerung von […]

Lesen Sie mehr

Ab dem 1. März 2020: Online-Meldepflicht bei Entsendung von Personal in die Niederlande

Ab dem 1. März 2020 wird auch in den Niederlanden eine Meldepflicht für ausländische Unternehmen eingeführt, die zur Ausführung von Werk- oder Dienstleistungen Arbeitnehmer in die Niederlande entsenden. Die Meldepflicht gilt auch für Selbständige, die vorübergehend einen Auftrag in den Niederlanden ausführen. Vor Aufnahme der Tätigkeit muss hierzu über ein Online-Meldeportal des niederländischen Sozialministeriums eine […]

Lesen Sie mehr